SO ARTig!? 2022

27 Beiträge von 31 Akteuren an 17 Orten an einem Wochenende in Soest

Ab dem 30. Mai nimmt die SO ARTig!? im Rahmen der SoestART Fahrt auf. Das heißt die Soester Kulturszene trifft sich und tritt zusammen in Erscheinung.

Zum KULTUR-Wochenende vom 10.-12. Juni 2022 öffnen viele Kulturschaffende, Künstler und Institutionen ihre Türen und Tore, um sich über die Schulter schauen zu lassen. Verschiedene Akteure haben sich ein besonderes Programm überlegt, so mancher externer Künstler integriert sich in das Soester Kulturgeschehen und das eine oder andere Haus feiert sogar sein Jubiläum im Rahmen der Soester Kulturmarke.

Ab dem 30. Mai läuft sich die SO ARTig!? mit den KULTURImpulsen warm. Die Beiträge, Seminare und Workshops der KULTURImpulse setzen sich mit dem Thema „Kunst und Kultur sollen anregen, aufregen, irritieren“ auseinander.

Das Finale findet dann am KULTURWochenende ab Freitag, den 10. Juni bis zum Sonntag, den 12. Juni 2022 statt und lädt Groß und Klein, Jung und Alt, Kulturschaffende und Kulturinteressierte nach Soest – und auch über die Stadtgrenzen hinaus – ein.

Allein im Rahmen der „Tage der offenen Ateliers“ locken das Künstlerhaus BEM Adam, Ilona Lehner, Anna Schmidt-Griffith, Klingdesign, Rebekka Schulte, Susanne Hohaus und die Ateliergemeinschaft Graf Yorck e.V. und das LiebesLeben Museum öffent seine Türen extra zum SO ARTig!?-Wochenende im Rahmen seiner Ausstellung „Machtvolle Frauen – Symbole der Weiblichkeit“

Die NaturOase des BUNDes Soest/ Welver lädt zu vier Aktionen für unterschiedlichste Altersklassen ein: Zwei Konzerte, eine StreeART-Aktion mit Straßenmalkreide und LandART. Darüber hinaus beteiligt sich das Soester Ballettstudio von Stefanie Feldmann mit drei unterschiedlichen Tanz-Workshops und die Musikschule Soest beginnt ihr 70-jähriges Jubiläum im Rahmen eines SO ARTig!?-SommernachtsTräume-Konzertes im Schiefen Turm in der Kirche Alt -St. Thomä. Parallel laden ebenfalls Cookin`X und Markus Frede zum Thema „Sound & Light“ in das LiebesLeben Museum.

Das Museum Wilhelm Morgner ermöglicht in Kooperation mit der Stiftung Konzeptionelle Kunst Führungen am Samstag und Sonntag und auch die bereits traditionelle, renommierte Glasmalerei-Tour beteiligt sich zum vierten Mal an der SoestART und offeriert wieder das Erkunden einiger Soester Kirchenfenster.

Darüber hinaus stellen z.B. das RöstAroma und das LiebesLeben Museum ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und bieten somit den GreenStones eine Bühne sowie den Künstlerinnen Monika Mausolf und Isabel J. I. Zimbal eine Ausstellungsfläche. Auch das Ladenlokal von G&M Machmer Bioweine bietet als besonderer Ort Wein in Bild und Wort und ist das erste Mal im Rahmen der SoestART dabei.

Das Workshop Angebot der SO ARTig!? wird erweitert durch Johannes Kimmelgroß, der in sein Atelier Hauptbahnhof Borgeln zu einem Rakel-Workshop einlädt – an allen drei Tagen der SO ARTig!? sowie durch das LiebesLeben Museum, das im Rahmen seiner Ausstellung „Machtvolle Frauen – Symbole von Weiblichkeit“ zum Thema „Erfolgreich anlegen und investieren“ am Samstag, den 11.6.22 einlädt

Ferner arbeitet der Künstler Kord Winter auf dem Gelände des Kulturhauses Alter Schlachthof e.V. zum Thema Verflechtungen und sucht weitere Interessenten, die sich an dem Thema beteiligen möchten und auch der Soester Filmklub Soest e.V. präsentiert sich und steht für Besucher zur Verfügung.

Ein Rahmenkonzept, der rote Faden und potentielle, sich daraus ergebende Kooperationen, können am Montag, den 28. März um 18 Uhr in der Gaststätte des Kulturhauses Alter Schlachthof besprochen werden. Hierhin lädt das KulturBüro Soest als Organisator alle Beteiligten ein, sich kennen zu lernen, auszutauschen und gemeinsame Ideen für das gemeinsame Kulturwochenende zu entwickeln und weiter entstehen zu lassen. Thematisiert werden hier dann auch ein eventuelles KULTURPicknick in der Gräfte, sowie eine gemeinschaftliche Einstiegs-/ Dankesveranstaltung für alle Beteiligten. Die Organisatoren habe möglicherweise noch den einen oder anderen weiteren Aspekt, der sich bis dahin aber auf Basis organisatorischer Begebenheiten noch entwickelt.

Die Beiträge sind zeitnah auch kalendarisch auf der Website der SoestART vorzufinden, sofern das neue Veranstaltungssystem seitens des KulturBüros online gehen kann.

Das KulturBüro Soest steht für Fragen jeglicher Art zur Verfügung und freut sich auf die gemeinsame Aktion kurz vor dem Sommerbeginn.

www.soestart.deinfo@soestart.de – 0176 62 566173

           

Kontakt

Wir bitten darum von unaufgeforderten postalischen Zusendungen Abstand zu nehmen. Nehmen Sie vorher gerne per E-Mail Kontakt mit uns auf, um Ihnen Kosten und Zeit zu sparen, sowie im Sinne des Umweltschutzes. Vielen Dank!

SoestART
KulturBüro Soest
Ulrichertor 4
59494 Soest

Mail: info@soestart.de
Telefon: 0176 62566173 
Mobil: 0174 7390147

Öffnungszeiten

Öffnungzeiten des Büros im 
Kulturhaus Alter Schlachthof
MO-FR: 13-17 Uhr


Vereinbart bitte vorab einen Termin mit uns, um abzustimmen, wann wir vor Ort sind. Per Mail und telefonisch sind wir durchgängig erreichbar!

Presseservice


© 2021 SoestART- KulturBüro Soest. All rights reserved.